Piwigo: after update you get notices from PHP all over your Piwigo page

Trying to access array offset on value of type null

You updated your Piwigo, and get Notice: Trying to access array offset on value of type null in main.inc.php on line 68 or similar errors?

Well, the fix is easy.

Just go to your piwigo installation, and change to the subdirectory includes. Edit the file config_default.inc.php. Around line 474 you will find

$conf['show_php_errors'] = E_ALL;

Change it to

$conf['show_php_errors'] = E_ERROR;

That’s it.

This is just another easy hack on your own Piwigo installation. As much as I like the efforts the developers put into Piwigo, in my opinion there is no way to use it without some knowledge of PHP and your server. Too many small glitches influence the use of this wonderful software. The latest issues appear because Piwigo seems to be not ready to use with PHP 7.4 – as example. Other issues are created due some „laziness“. It seems to me the guys forgot to check for null values, as the error Trying to access array offset on value of type null implies. In an ideal world such issues would not happen because the developers take care of it. This is no complaint towards the guys who maintain Piwigo. 

Piwigo und PHP7, Teil 2 – der RSS Feed

Code

Der RSS Feed von Piwigo ist in Version 2.8.6 immer noch nicht PHP7 kompatibel. Wir müssen also erneut Hand anlegen, wie schon im Artikel Piwigo Umstellung auf PHP7. Wie man das selbst ändern kann, steht in diesem Artikel!

Wie äußert sich der Fehler?

Beim Abonieren des Fehlers wird ein malformed XML Fehler angezeigt. Eine Recherche im Quelltext des Feeds ergibt „Piwigo und PHP7, Teil 2 – der RSS Feed“ weiterlesen

Die Google Bildersuche – wie der Suchmaschinenriese Fotografen um den Traffic bringt

Google Bildersuche und robots.txt mit Piwigo

Die Google Bildersuche ist seit Anfang Februar 2017 nun auch in Deutschland so verfügbar, wie sie es schon vorher im Rest der Welt war…wie auch Bing seine Bildersuche präsentiert! Für uns Piwigo Bildergalerie-Betreiber ist das vielleicht ein Problem.

Wo ist das Problem mit der Google Bildersuche?

„Die Google Bildersuche – wie der Suchmaschinenriese Fotografen um den Traffic bringt“ weiterlesen

Piwigo Umstellung auf PHP7

Piwigo auf PHP7 umstellen ist eigentlich problemlos. Wenn da nicht dieses eine Plugin wäre: Advanced Menu Manager. Je nach Konfigration des Webservers sieht man Warnungen auf der Seite.

Im Logfile steht dann:

[Fri xxx xx 16:xx:xx.914143 2017] [:error] [pid xxxxx] [client xxxx] PHP Deprecated:  Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; AMM_AIM has a deprecated constructor in /xx/xx/xx/plugins/AMenuManager/amm_aim.class.inc.php on line 20, referer: https://xx.xx.xx/

„Piwigo Umstellung auf PHP7“ weiterlesen

Piwigo – rechtliche Dinge sind wichtig

Piwigo und ein paar Anmerkungen zu Cookies, dem Paypal-Warenkorb und einem passenden Disclaimer

Aufgefallen ist mir bei meiner Piwigo-Installation unter anderem, dass keinerlei Warnungen in Bezug auf die Nutzung von Cookies ausgeben werden. Diese sind aber seit einiger Zeit innerhalb der EU Pflicht. Dafür habe ich eine Lösung gefunden, und beschreibe diese hier. „Piwigo – rechtliche Dinge sind wichtig“ weiterlesen

Piwigo – Installation und Erweiterungen

Piwigo-Installation…einfacher wird es kaum!

Die eigentliche Piwigo-Installation ist einfach. Ich habe das Net-Install-Script genutzt. Bei mir läuft Piwigo in einer eigenen Subdomain (http://bilderalbum.peters-webcorner.de).

Direkt nach der Installation solltet ihr zum Testen zwei oder drei Bilderordner anlegen, und in jeden ein paar Bilder laden. Dann habt ihr was zum Testen. „Piwigo – Installation und Erweiterungen“ weiterlesen

Piwigo Sicherheit: das Absichern unserer Installation

Piwigo Sicherheit: warum darüber nachdenken, das ist doch Open Source, und damit „sicher“?

Definitiv falsch. Welche Aspekte sind zu bedenken?

1.) Die Sicherheit der in das System hochgeladenen Bilder. Diese liegen in voller Auflösung vor, und wir wollen nicht, dass diese von Suchmaschinen und Bilderdieben einfach heruntergeladen werden können.

2.) Die Sicherheit des Admin-Bereiches. Der ist zwar Passwortgeschützt, aber wie bei jeder von Menschen gemachten Software ist auch hier nicht ausgeschlossen, dass sich Sicherheitslücken im Quellcode finden. „Piwigo Sicherheit: das Absichern unserer Installation“ weiterlesen