Thawte goes Digicert

„Sehr geehrter Herr 

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, die von uns gesandte Umfrage zu beantworten. Für die gesamte Erfahrung, die Sie mit uns gemacht haben, möchten wir uns in aller Form bei Ihnen entschuldigen.

Wie Sie wahrscheinlich wissen, wurde die Symantec Website Security Abteilung von Digicert übernommen. Um die Einhaltung der Google-Anforderungen sicherzustellen und Fehler auf den Webseiten unserer Kunden zu vermeiden, werden alle unsere Zertifikate jetzt über die Digicert-Plattform ausgestellt.
Wir haben einen großen Auftragsbestand und einige technische Probleme, da wir unsere internen Bearbeitungswerkzeuge umstellen und integrieren müssen.
Bitte seien Sie versichert, dass eine solche Situation nicht noch einmal auftreten wird, insbesondere da unsere Validierung verbessert wurde und somit eine schnellere Ausgabezeit gewährleistet sein wird.

Wir schätzen unsere Zusammenarbeit und Ihre Zeit sehr und möchten Sie bitten nicht zu zögern, uns zu kontaktieren, sollten Sie zusätzliche Unterstützung oder Hilfe benötigen.

Mit freundlichen Grüßen,

Digicert former Symantec Customer Support  

Regards

Symantec Customer Support
xxxxx

 

—— Tracking Number ——
<<#yyyyy-xxxxxx-ggggg#>>“

„Thawte goes Digicert“ weiterlesen

Die Ebooks von Thomas Leuthard

Kaum ein anderer Street-Fotograf aus dem deutschsprachigen Raum dürfte in den letzten Jahren mehr Aufmerksamkeit erfahren haben als der Schweizer Thomas Leuthard.

Street-Fotografie: nah am Menschen

Mit seiner gerade für deutsche Verhältnisse oft unorthodoxen Herangehensweise an das Thema „was ist erlaubt“ hat er sicher einigen Fotografen den Weg in die Street-Fotografie geebnet. Immer nah am Menschen – denn den Straßenmusiker von der anderen Straßenseite abschießen kann jeder. Erst fotografieren, dann denken. Mal die Perspektive wechseln – auf Augenhöhe ist zu gewöhnlich. Das sind nur einige Grundsätze seiner Herangehensweise. Seine Werke hat er meist unter Creative Commons veröffentlicht. Er hatte nach eigenem Bekunden nie vor, mit Fotografie Geld zu verdienen.

„Die Ebooks von Thomas Leuthard“ weiterlesen

Vom Negativ zum digitalen Abzug – analoge Filme digitalisieren

Der analoge Film ist entwickelt, aber wie will man die Ergebnisse seiner Leserschaft zeigen? Man muss die Filme digitalisieren.

Mit dem Scanner

Naheliegend: man nimmt einen Scanner mit Durchlichteinheit, und digitalisiert die Negative Bild für Bild. Gute Idee…wenn man einen Scanner mit Durchlichteinheit hat. Ich habe keinen…ich habe nur so einen billigen Flachbettscanner für gefühlte 20 Euro! Der läuft nich mal mehr unter Windows 20 64bit, also lade ich mir Vuescan herunter. Die Trial-Version wird für erste Tests reichen… „Vom Negativ zum digitalen Abzug – analoge Filme digitalisieren“ weiterlesen

Der Geburtstag ist vorbei, die erste Filmentwicklung steht auf dem Plan

Ich hatte Geburtstag. Große Überraschung: die Familie hat mir ein Set zum Entwickeln von Schwarz/Weiß-Negativfilmen geschenkt. Das Abenteuer Filmentwicklung kann losgehen!

Aus der Kamera in den Entwicklungstank

Der Hauptdarsteller zieht um. Der Film muss aus der Kamera raus, und in die Spirale des Entwicklungstanks eingefädelt werden. All das muss in absoluter Dunkelheit passieren!

„Der Geburtstag ist vorbei, die erste Filmentwicklung steht auf dem Plan“ weiterlesen

Was braucht man alles zum Entwickeln von Schwarz-Weiß-Filmen

Was braucht man alles zum Entwickeln von Schwarz/Weiß-Negativfilmen? Ich verbringe einen Nachmittag mit Recherche und Bestellung diverser Artikel…

Das häusliche Fotolabor

Das letzte Mal hatte ich mit dieser Materie während meiner Schulzeit zu tun. Da war ich Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Optik, und hatte Zugriff auf eine Dunkelkammer mit Vergrößerer und allem Drum und Dran. „Was braucht man alles zum Entwickeln von Schwarz-Weiß-Filmen“ weiterlesen

Die ersten Schnappschüsse mit der Exa2 und dem Ilford HP5+

Der Postbote klingelt, die Filme sind da. Das Einlegen geht gewohnt flott von der Hand, was man mal gelernt hat verlernt man eben doch nicht mehr.

Auf Fototour

Die kommenden Tage habe ich die Kamera immer dabei. Und ich werde belächelt. Die Gespräche laufen immer gleich ab:

„Was wird denn das?“ – „Ich habe die alte Exa rausgekramt…“

„Warum denn das? Du hast doch ne tolle Digitalkameraausrüstung?“ – „Weil ich mal wieder analog fotografieren will…“ „Die ersten Schnappschüsse mit der Exa2 und dem Ilford HP5+“ weiterlesen

Das Abenteuer Analog-Fotografie – wie es für mich und die Exa2 wieder begann

Wenn ich jetzt mal die Zeit in der Arbeitsgemeinschaft Optik während meiner Schulzeit vor mehr als 30 Jahren weg lasse, fing alles mit einem Post auf Google+ an. Thomas Engst schrieb da von seiner Exa…

http://naturgebloggt.de/fotografieren-wie-damals-das-exa-tagebuch/

Im Schrank liegt noch die olle Exa2 meines Vaters. Damit hat er vor mehr als 46 Jahren schon meine Babybilder gemacht. „Das Abenteuer Analog-Fotografie – wie es für mich und die Exa2 wieder begann“ weiterlesen

Sunny 16 App für Android

Wenn man mit der alten Kamera loszieht, hat man manchmal einfach keinen Belichtungsmesser zur Hand. Hier hilft dann „Sunny 16“. Die Regel besagt, dass man die Belichtungszeit auf 1 / ISO-Wert des Films stellt, und dann bei fetter Sonne mit Blende f/16 ordentlich belichtete Bilder machen kann. Es gibt verschiedene Abstufungen beim Wetter, und damit beim Licht. Für jede „schlechtere“ Lichtstufe öffnet man die Blende einfach um 1 volle Stufe.

Die App „Sunny 16“ macht genau das. Man wählt ISO-Wert des Films und das Wetter aus, und die App sagt einem, in welchen Blende/Belichtungszeit-Kombinationen man fotografieren kann.

Der Link zur App-Seite mit ein paar mehr Informationen:

https://sunny16.wp.peters-webcorner.de/2018/01/31/sunny-16-app/

FHG Inkasso GmbH – Einstellung Inkassoverfahren

Manchmal gehen Dinge auch richtig schnell!

Heute Vormittag habe ich die Forderung gegenüber dem Inkassobüro angefochten. Die Antwort kam wenig später:

Rücknahme Inkassoverfahren (Klicken zum Vergrößern)

Damit bestätigt sich die bereits vermutete Seriosität des Inkassobüros. Wie das in seinem Schreiben korrekt feststellt, muss nun die Ermittlung der Strafverfolgung klären, wie das ganze Thema entstehen konnte. An den kolportierten Scherz glaube ich zwar nicht, aber wir werden sehen, was rauskommt.

 

FHG Inkasso GmbH und Firmenverzeichnis Service SRL – Anfechten der Forderung gegenüber dem Inkassobüro

Wichtig könnte sein, nach dem das erste Schmunzeln ob der Frechheit dieser Aktion verflogen ist, die Forderung gegenüber dem Inkassobüro nachvollziehbar anzufechten. Das habe ich heute getan. Die Kopie des Faxes samt Protokoll findet sich in folgendem PDF.

„FHG Inkasso GmbH und Firmenverzeichnis Service SRL – Anfechten der Forderung gegenüber dem Inkassobüro“ weiterlesen